Image
Flagge EU

EUROPÄISCHE UNION
Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung

www.efre.brandenburg.de

Wir laden Sie ein, im November 2021 ein trilaterales Treffen zwischen Firmen und Wissenschaftseinrichtungen aus Berlin-Brandenburg, Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) mitzumachen.

Die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) haben ein großes Interesse am weiteren Aufbau ihrer Landwirtschaft und Nahrungsmittelindustrie. Sie sind heute noch zu etwa 80% von Lebensmittelimporten abhängig, und das bei einer schnell wachsenden Bevölkerung. Israels Landwirtschaft gilt als eine der technologisch fortschrittlichsten und produktivsten der Welt. Und auch bei FoodTech ist das Land führend, mit vielen interessanten Start-ups und einer dynamischen Investment-Szene. Brandenburg ist ein klassisches Agrarland, in dem es nicht nur weltweit renommierte Forschungskapazitäten für Landwirtschaft und Gartenbau gibt, sondern auch eine hoch leistungsfähige Landwirtschaft und verarbeitende Industrie. Dazu gehören immer mehr Neugründungen, besonders auf dem Gebiet der Präzisionslandwirtschaft, auch in Berlin.

Das Trilaterale Treffen soll zur Markterkundung dienen, zur Anbahnung von Geschäften und Kooperationen und zur Gewinnung von Investment-Kapital für Unternehmen aus Brandenburg und Berlin.

Eingeladen sind Unternehmen und Wissenschaftseinrichtungen insbesondere aus folgenden Gebieten:

  • Dienstleister Landwirtschaft- u. Gartenbau - alles, was mit der Modernisierung, Effizienz und Nachhaltigkeit in der Züchtung, Erzeugung und in der Vermarktung sowie mit der Reststoffverwertung (z.B. Bioenergie) zu tun hat, bei Pflanzenbau, Tierhaltung und in der Fischerei
  • Anbieter von Landwirtschaftstechnik - also v.a. neuer Maschinen, Verfahren, insbesondere rund um die Präzisionslandwirtschaft, Hard- und Software, Sensorik, Geoinformation, Düngemittel, Pestizide usw.
  • Dienstleister Ernährungswirtschaft- alles, was mit Produktdesign, Planung, Engineering, Verfahren, Lagerung, Transport, Verpackung, Vertrieb und Vermarktung sowie Entsorgung bzw. Reststoffverwertung von Nahrungsmitteln zu tun hat
  • Anbieter von Nahrungsmitteltechnik – also v.a. Maschinen- und Anlagenbau für Nahrungsmittelhersteller

Eine knappe Darstellung der Nahrungsmittelwirtschaft in beiden Ländern und speziell des Lebensmittelsektors in den VAE finden Sie in den Downloads. Ebenso einen ersten Programmentwurf und die Teilnahmebedingungen zu dieser Maßnahme.

Wenn man bis dahin wieder risikoarm reisen kann, dann wird uns das Treffen nach Dubai und nach Tel Aviv führen. Mitreisende können sich entscheiden, entweder nur in die VAE oder nach Israel zu fliegen, oder beide Stationen mitzumachen. Wenn physisch nicht gereist werden kann, werden wir die Reise digital durchführen.

Da wir für die Reise eine Förderung aus EU- und Landesmitteln in Aussicht haben, fallen für Teilnehmer bei physischer Variante nur Flug- und Hotelkosten sowie Spesen an, bei digitaler Variante keinerlei direkte Kosten.

Bei Interesse melden Sie sich bitte hier zeitnah an. Die Reise ist auf 15 teilnehmende Unternehmen und Einrichtungen beschränkt.

Ich möchte mich zur Unternehmensreise nach Israel und VAE 2021 anmelden
Adresse
Der Name meiner Firma und mein Kooperationsgesuch für Israel und VAE dürfen im Internet veröffentlicht werden
Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen (siehe Downloadbereich)
Ich bin einverstanden, dass die WFBB meine Daten aus dem Firmenprofil elektronisch erfasst, speichert, verarbeitet und ausschließlich für Zwecke der Wirtschaftsförderung nutzt
Ich erteile der WFBB den Auftrag, auf Grundlage meines ausgefüllten Firmenprofils in der Zielregion Kooperationspartner für mich zu suchen
Das von mir für Zwecke der Reise zur Verfügung gestellte Bildmaterial (Foto und Firmenlogo) ist frei für die Veröffentlichung im Internet