Corona-Virus: Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB) hilft

Kontakt- und Anlaufstelle für Unternehmen in der WFBB

Die WFBB unterstützt die Brandenburger Wirtschaft bei der Bewältigung der Auswirkungen der Corona-Pandemie. Dies reicht von der Beratung zu Hilfsprogrammen des Landes und des Bundes bis zur Beratung bei betriebswirtschaftlichen Schwierigkeiten, wie beispielsweise akuten Mitarbeiterbedarfen, unterbrochenen Lieferketten oder akuten technologischen Anforderungen für Prozessumstellungen. Die WFBB übernimmt hier die Rolle als Kontakt- und Anlaufstelle für die Brandenburger Wirtschaft.

Der direkte Weg zur WFBB? Sie erreichen uns telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 9 und 17 Uhr unter:

Tel. 0331 - 730 61-222

Informationen des Landes Brandenburg rund um das Thema Corona

Einen umfassenden Überblick zu aktuellen Themen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie bietet die Website des Landes Brandenburg corona.brandenburg.de. Hier finden Sie auch Kontaktadressen, Telefonnummern und weitere nützliche Hinweise im Zusammenhang mit Corona zu Gesundheitsämtern, Öffentlichem Personennahverkehr, Schulen etc. Hier gibt es auch einen Überblick, welche Regeln für Grenzpendler aus Polen bei der Einreise nach Brandenburg gelten.

Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie unterstützt mit einem Hilfsprogramm mittelständische Unternehmen und Startups der gewerblichen Wirtschaft (KMU), die aufgrund der Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Das Finanzierungsvolumen bewegt sich zwischen 100.000 Euro und maximal 750.000 Euro und wird in Form von Nachrangdarlehen bzw. Nachrangdarlehen mit Wandeloption eingebracht. Die Mittel dienen der Mitfinanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln. Die Mittel stehen Unternehmen zur Verfügung, die bis zum 31.12.2019 noch nicht in finanziellen Schwierigkeiten waren und nunmehr nachweislich einen Corona-bedingten Finanzierungbedarf haben. Die konkreten Programminformationen sind abrufbar auf der Website der Investitionsbank des Landes Bandenburg unter Corona Mezzanine Brandenburg.

Das Ministerium für Finanzen und Europa gibt einen Überblick zu Steuerstundungen und weiteren Themen.

Auf der Website des Ministeriums für Gesundheit, Soziales, Integration und Verbraucherschutz finden Sie alles zur Eindämmungsverordnung.

Informationen anderer Institutionen zum Thema Corona

Der Bund unterstützt Unternehmen mit verschiedenen Programmen.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat ein spezielles Info- und Servicepaket zusammengestellt.

Auch auf der Website des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales finden Sie fachspezifische Fragen und Antworten zur Corona-Pandemie.

Der Deutsche Industrie und Handelskammertag (DIHK) bietet umfangreiche Hinweise und Tipps für Unternehmen im Zusammenhang mit Corona.

Die Fraunhofer-Gesellschaft hat ein eigenes Aktionsprogramm aufgelegt.

Sie suchen Bezugsquellen von Corona-Schnelltests?
Eine gute Übersicht dazu bietet der IHK-EcoFinder, Deutschlands größtes Portal für Umweltfirmen. Das Portal enthält jetzt auch Anbieter von Medizinischen Schutzausrüstungen (z. B. Masken), Virusnachweisverfahren (z. B. Corona-Tests) und Verfahren zur Verbesserung der Lufthygiene (z. B. Luftfilteranlagen).